Leben und arbeiten in Mils I

Sonntag Schule
Sonn­tag Schule

Bau des Vereinshauses

Beim Bau des Ver­eins­hau­ses (Eröff­nung 1933) half die Bevöl­ke­rung kräf­tig mit – s. Art. Eröff­nung des Vereinshauses.

Beim Bau des Vereinshauses
Beim Bau des Ver­eins­hau­ses (Eröff­nung 1933) half die Bevöl­ke­rung kräf­tig mit – s. Art. Eröff­nung des Vereinshauses
Gemischtwaren Peer
Dorf­la­den neben der Kir­che: Gemischt­wa­ren Peer. Die Betrei­ber vor ihrem Laden: Hed­wig Posch, Anna Weiß. Links Lui­se Peer. Spä­te­re Päch­ter: Anna Freu­den­schuß, Egon Stock

 

 

Gemischtwarenhandlung im Oberdorf
Gemischt­wa­ren­hand­lung im Oberdorf
Als die Ochsen noch als Zugtiere dienten (Unterdorf)
Als die Och­sen noch als Zug­tie­re dien­ten (Unter­dorf)
Gasthof Lorer im Unterdorf
Gast­hof Lorer im Unter­dorf. Vor dem Haus die Hal­te­rung für das Vieh
Föger ("Papst") Franz
Föger („Papst“) Franz
Der "Weber" (Mair) Pepi mit der Sichel im Kornfeld
Der „Weber“ (Mair) Pepi mit der Sichel im Kornfeld
Der letzte Schuster von Mils: Gottlieb Zingerle. Seine Werkstatt war im Peer- Haus
Der letz­te Schus­ter von Mils: Gott­lieb Zin­ger­le. Sei­ne Werk­statt war im Peer- Haus
Der letzte Müller von Mils: "Müller" (Kollenz) Pepi
Der letz­te Mül­ler von Mils: „Mül­ler“ (Kol­lenz) Pepi
Schuhmacher und Händler: Josef Held
Schuh­ma­cher und Händ­ler: Josef Held
Bei einem gemütlichen "Zusammensein" beim "Umrusser"
Bei einem gemüt­li­chen „Zusam­men­sein“ beim „Umrus­ser“: v.l.: Mair Mariedl/Unterberger Luis, ??, Zim­mer­mann Moidi, Wech­sel­ber­ger Traudl, Wech­sel­ber­ger Luis, Zim­mer­mann Franz, Tschugg Agnes
Beim "Türken-Bratschen"
Beim „Tür­ken-Brat­schen“: v.l.: Pid­ner Lisi, „Lackn“ (Plan­ken­stei­ner ) Lui­se und Maria, Schnei­der Hubert, Zim­mer­mann Moidl, Tschugg Lud­wig(?), Tschugg Agnes; hin­ten: Wech­sel­ber­ger Traudl, Mair Mariedl
Hilda und Robert Oberthanner ??
Hil­da und Robert Oberthanner ??
Müllermeister Alois Oberthanner (gest. 1931 im 60. Lebensjahr)
Mül­ler­meis­ter Alo­is Obert­han­ner (gest. 1931 im 60. Lebensjahr)
Altes Rinnwerk bei der Mühle aus Holz (1918)
Altes Rinn­werk bei der Müh­le aus Holz (1918)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 1 =

Das Kommentar muss vor Veröffentlichung von der Redaktion freigegeben werden.

Schriftgröße
Kontrast
Scroll to Top