Eröffnung Reschenhof – neu

Mit einem Mega-Pro­gramm fei­er­te der Reschen­hof vom 14. bis 16. Okto­ber die Eröff­nung der Erwei­te­rung des Hotel­are­als.

Nach „Jet­lag“ und „Sara Koell“ am Frei­tag und einem Schla­ger­abend mit Jazz Git­ti, Atlan­tis &Co. am Sams­tag folg­te am Sonn­tag im Rah­men eines Früh­schop­pens mit kirch­li­chem Segen, Musik­ka­pel­le und Schüt­zen unter zahl­rei­cher Betei­li­gung der Bevöl­ke­rung die offi­zi­el­le Eröff­nung.

Gün­ter Ober­ho­fer, der Chef des Hau­ses, sieht die Erwei­te­rung des Hotels als wei­te­ren Schritt, um neben den bestehen­den Busi­ness­gäs­ten auch den Urlaubs­gast anzu­spre­chen und so die Auf­ent­halts­dau­er zu erhö­hen.

So wur­de die Gebäu­de­flä­che des Hotels ver­dop­pelt, die Anzahl der Zim­mer von 76 auf 107 erwei­tert.

Der gesam­te Neu­bau, bestehend aus Holz-Mas­siv­bau­wei­se, wur­de mit umwelt­be­wuss­tem Mobi­li­ar aus Eiche mas­siv, Eichen­bö­den und Loden­stoff-Vor­hän­gen aus­ge­stat­tet. Als beson­de­res High­light sind alle Gar­ten­sui­ten mit einer Phy­sio­therm-Infra­rot-INTEN­SE-Dusche und sor­gen zusätz­lich für einen hohen Wohl­fühlaspekt. Der neue Ver­an­stal­tungs­be­reich mit 230 m² ist fle­xi­bel kom­bi­nier­bar und mit moderns­ter Semi­nar­tech­nik aus­ge­stat­tet. Der Well­ness­be­reich über 300 m² ver­fügt über fin­ni­sche und medi­ter­ra­ne Sau­na, Dampf­bad mit Sole­ver­ne­be­lung und Infra­rot­ka­bi­nen. Das Park­platz­an­ge­bot wur­de mit einer neu­en Tief­ga­ra­ge mit gesamt 85 Stell­plät­zen erwei­tert.

Neueröffnung Reschenhof

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × 3 =

Das Kommentar muss vor Veröffentlichung von der Redaktion freigegeben werden.

Schriftgröße
Kontrast
Scroll to Top