Ankauf Objekt Hauser für Bauhof

Ankauf Objekt Hauser für Bauhof
Wie bereits berich­tet, wird die im Ober­dorf situ­ier­te Liegen­schaft der Fami­lie Hau­ser mit dar­auf befind­li­chem Stall- und Scheu­nen­ge­bäu­de und einer Grund­flä­che von ins­ge­samt 2.300 m² der Gemein­de zum Kauf ange­bo­ten. Nach Ein­ho­lung von zwei unab­hän­gi­gen Schätz­gut­ach­ten beschließt der Gemein­de­rat der Fami­lie Hau­ser ein Kauf­an­ge­bot in Höhe von S 4,761.000,– zu unter­brei­ten. Die Gemein­de­rä­te der Frak­ti­on ARBEITSKREIS MILS stim­men dem Antrag zu, da wesent­li­che Argumen­te den Ankauf der Lie­gen­schaft durch die Gemein­de als vor­teil­haft erschei­nen las­sen. Dazu wäre anzu­füh­ren:

1)  Das Grund­stück befin­det sich in aus­ge­spro­che­ner Schwer­punkts­la­ge und eig­net sich daher zur Situ­ie­rung von gemein­de­ei­ge­nen Ein­rich­tun­gen bes­tens.

2)  Nach eher häu­fi­gen Grund­stücks­ver­äus­se­run­gen in der Vergangen­heit soll – wenn fina­zi­ell ver­tret­bar – gene­rell eine Ver­meh­rung des gemein­de­ei­ge­nen Grund­be­stan­des ange­strebt wer­den.

3)  Die Cha­rak­te­ris­tik des vor­han­de­nen Gebäu­des ermög­licht eine nicht all­zu umfang­rei­che Adap­tie­rung zu einem Gemein­de­bau­hof. Damit wäre rela­tiv rasch die Kon­zen­tra­ti­on der der­zeit auf meh­re­re Stel­len ver­teil­ten Ein­rich­tun­gen mög­lich. Ins­be­son­de­re könn­te end­lich der Dresch­ten­nen­platz von allen der­zeit dort be­findlichen Bau­stoff- und sons­ti­gen Lagern befreit und einer Sanie­rung zuge­führ wer­den.

Die erfor­der­li­chen Adap­tie­rungs­ar­bei­ten sind dann nur nach vor­her­ge­hen­der Kon­zept­pla­nung, Aus­schrei­bung und Anbots­stel­lung durch­zu­füh­ren.

Das Kauf­an­ge­bot der Gemein­de Mils wur­de bis 15. Juli 1987 als ver­bind­lich abge­ge­ben.

GV Karl Wend­lin­ger GR Dipl.-Ing. Hel­mut Dre­ger GR Eli­sa­beth Staud

Quel­le: Mil­ser Klatsch­mohn Juli 1987

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun + sechs =

Das Kommentar muss vor Veröffentlichung von der Redaktion freigegeben werden.

Schriftgröße
Kontrast
Scroll to Top