Ausbuchtung der Dorfstraße

Ausbuchtung der DorfstraßeDie anläss­lich des Neu­baus der Mil­ser Dorf­stra­ße ein­ge­bau­te Aus­buch­tung dürf­te, wie wir von Dorf­stra­ßen­an­rai­nern erfah­ren konn­ten, eine wesent­li­che Ver­bes­se­rung der Situa­ti­on in die­sem Bereich gebracht haben. Wie man hört, wird die zuläs­si­ge Höchst­ge­schwin­dig­keit von einem Groß­teil der Ver­kehrs­teil­neh­mer ein­ge­hal­ten. Die weni­gen unver­bes­ser­li­chen Schnell­fah­rer wird man wohl nur über Radar­kon­trol­len „bekeh­ren“ kön­nen. Für den Aus­bau der Dorf­stra­ße in die­ser Form hat sich der ARBEITSKREIS MILS sehr ein­ge­setzt. Wir freu­en uns über den Erfolg.

 

Quel­le: Mil­ser Klatsch­mohn Juni 1989

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sieben + 9 =

Das Kommentar muss vor Veröffentlichung von der Redaktion freigegeben werden.

Schriftgröße
Kontrast
Scroll to Top