Bürgermeister Dr. Peter Hanser: 70. Geburtstag

Mils feiert seinen Bürgermeister

 

 

Mils trägt sei­ne Hand­schrift“, aner­kann­te LH Gün­ther Plat­ter in sei­ner Video­bot­schaft. Hun­der­te Men­schen gra­tu­lier­ten BM Peter Han­ser zum 70. Geburts­tag am 19. Febru­ar.

Als wir 1981 nach Mils zogen, war mein Vater von der Viel­zahl an Ver­ei­nen über­rascht, die es im Ort gab“, erin­nert sich sein Sohn Mar­tin Han­ser in sei­ner Rede beim Fest im Reschen­hof. Ver­tre­ter fast aller 50 Ver­ei­ne waren gekom­men, um ihre Auf­war­tung zu machen. Ange­führt von der Musik­kap­pel­le, die schon im Dorf­zen­trum musi­ka­lisch die Fei­er­stun­den ein­lei­te­te. Die Ehren­sal­ve der Schüt­zen, der Auf­tritt der Matsch­ge­rer, der Klang von „Inn­rausch“ und den „Inn­brügg­lern“ folg­ten. Franz Posch hat­te sogar den „Bür­ger­meis­ter Han­ser Marsch“ kom­po­niert.

Nor­ma­ler­wei­se weiß ich, was in der Gemein­de vor sich geht“, zeig­te sich BM Peter Han­ser erstaunt und auch erfreut über die vie­len Über­ra­schun­gen. Am meis­ten wird sich der Bür­ger­meis­ter wohl gefreut haben, dass sei­ne Kin­der Mar­tin, Doris und Lukas mit ihren Fami­li­en dabei waren. Auch der Bru­der aus Ost­ti­rol und ande­re Freun­de und Ver­wand­te waren ange­reist – sogar aus Kana­da.

Die Bür­ger­meis­ter der Regi­on, Ehren­zei­chen­trä­ger, der gesam­te Gemein­de­rat und eben die Ver­ei­ne boten den fest­li­chen Rah­men für die vie­len Reden und bun­ten Über­ra­schun­gen. In der Lau­da­tio von VBM Tho­mas Köl­li wur­den die poli­ti­schen Sta­tio­nen gezeigt, wäh­rend der Peter Han­ser 16 Jah­re Bür­ger­meis­ter und vor­her schon zehn Jah­re im Gemein­de­rat war.

Es waren gute und inter­es­san­te 26 Jah­re“, zog der Jubi­lar sein Resü­mee.

   

Sei­ne Fami­lie                                                                   Mit Frau Mar­tha und BM Eva Posch (Hall)

Stimmen von Wegbegleitern:

 

Im Rah­men des Neu­jahrs­emp­fangs wur­den Besu­che­rIn­nen befragt, was sie an BM Peter Han­ser schät­zen:

Andre­as Schat­zer, Bür­ger­meis­ter von Vahrn:  „Wann immer ich Mils besu­chen darf, bin ich beein­druckt von allen Pro­jek­ten, die hier gestar­tet wur­den. Vor allem die Bilanz des Gewer­be­ge­bie­tes beein­druckt mich. Wün­sche dem Bür­ger­meis­ter noch vie­le gesun­de Jah­re und Erfolg in der Gemein­de.“

Wolf­gang Mau­rer, ehe­ma­li­ger Gemein­de­rat: BM Peter Han­ser ist tüch­tig, flei­ßig und aus der Sicht des poli­ti­schen Geg­ners macht­be­wusst. Wir haben 1986 gemein­sam begon­nen und Peter hat Mils gut getan. Dass wir gemein­sam das Gewer­be­ge­biet in die Wege lei­ten konn­ten, bedeu­te­te für Mils einen Quan­ten­sprung.

Sepp Brand­stät­ter, ehe­ma­li­ger Gemein­de­rat: Ich bewun­de­re sei­ne Ruhe und fach­li­che Kom­pe­tenz. Dass er gut zuhö­ren kann, schätz­te ich immer.

Sr. Maria Magna, Netz­werk St. Josef: Ich erleb­te BM Peter Han­ser immer als sehr freund­lich und koope­ra­tiv. Es waren durch­wegs ange­neh­me und gute Begeg­nun­gen.

Ursu­la Posch-Elis­ka­ses, Lei­tung Betreu­tes Woh­nen: BM Peter Han­ser ist sehr kom­pe­tent, ein ver­läss­li­cher Ansprech­part­ner mit Hand­schlag­qua­li­tät. Er zeigt gro­ße Zukunfts­ori­en­tie­rung.

VBM Tho­mas Köl­li: „Schät­ze sei­ne Fähig­keit, Leu­te mit gro­ßer Über­zeu­gung bei Vor­ha­ben mit­zu­neh­men und dabei kom­pe­tent zu arbei­ten.“

Chris­ti­an Pfei­fer, Kom­man­dant Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr: Peter Han­ser hat Hand­schlag­qua­li­tät. Im Rah­men der Feu­er­wehr schät­ze ich die gute Zusam­men­ar­beit. Der Bür­ger­meis­ter ist ein star­ker Cha­rak­ter, was wir aus­ma­chen, das hält.

GV Chris­ti­an Pittl: BM Peter Han­ser hat die Gabe, Leu­te für sich und sei­ne Vor­ha­ben zu begeis­tern.

GV Josef Leit­ner: BM Peter Han­ser ist ziel­ori­en­tiert und kann sei­ne Sache kom­pe­tent durch­zie­hen, ist zu wenig offen für ande­re Posi­tio­nen. Ich wün­sche ihm, dass er gut auf sich schaut und den Geburts­tag gut fei­ern kann.

Leo­pold Wedl, Unter­neh­mer: Bür­ger­meis­ter mit Weit­blick, der immer um Kon­sens bemüht ist.

VBM Wer­ner Nuding, Hall: Peter Han­ser, ein Visio­när mit Beson­nen­heit, Weit­sicht und hohem Ver­ständ­nis, der sei­ne Kom­pe­tenz auch zum Wohl der gan­zen Regi­on ein­bringt und letzt­lich das Bes­te für sei­ne Gemein­de nicht aus den Augen ver­liert.

VBM Tho­mas Köl­li: Sein Know-how und sei­ne Erfah­rung stell­te BM Han­ser nicht nur für die Infra­struk­tur im Ort zur Ver­fü­gung, son­dern auch für Ver­ei­ne und vie­le Auf­ga­ben in ganz Tirol.

Andre­as Schat­zer, Bür­ger­meis­ter der Part­ner­ge­mein­de Vahrn: Ein Bür­ger­meis­ter, der geschätzt, ver­ehrt und beliebt ist.

LR Han­nes Trat­ter: Das Leben wird an Jah­ren gerech­net, aber an Taten gemes­sen – die Taten von Peter Han­ser zeu­gen von gro­ßer Leis­tungs­be­reit­schaft und Weit­blick.

Quel­le: Mein Mils, Feber 2020 (bearb. J.W.)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechzehn − 5 =

Das Kommentar muss vor Veröffentlichung von der Redaktion freigegeben werden.

Schriftgröße
Kontrast
Scroll to Top